News

News

FAIR ways: Hilfen, die viel bewirken

Ein highQ-Besuch vor Ort bei drei FAIR-ways-Projekten

Seit August 2021 ist highQ eines von 15 Partnerunternehmen von FAIR ways, der Nachhaltigkeitsinitiative des SC Freiburg. Gemeinsam mit dem Sportclub und den anderen Partnern finanzieren wir den jährlich ausgelobten, mit 80.000 Euro dotierten FAIR-ways-Förderpreis, der in Teilbeträgen an gemeinnützige Institutionen und Projekte in den Bereichen Bildung, Bewegung, Umwelt und Solidarität vergeben wird. Wofür das Preisgeld verwandt wird, hat sich Nadine Foser, Marketing-Referentin bei highQ, vor Ort anschauen können; im Folgenden stellt sie drei Freiburger Projekte vor, die dieses Jahr eine Förderung durch FAIR ways erhalten haben.

Die seit 30 Jahren existierende Spieloffensive Forum Weingarten e.V. macht Kindern zwischen 6 und 14 Jahren, die in dem dicht besiedelten Stadtteil leben, Angebote zur Freizeitgestaltung – Spielen, kreatives Gestalten, Kochen, Backen oder einfach nur gemeinsam „Chillen“. FAIR ways unterstützte die Initiative bei der Renovierung und Ausstattung ihres bunt bemalten Bauwagens, der auf einem Parkdeck im Viertel aufgestellt ist. Mit einem Teil des Spendenbetrags aus dem FAIR-ways-Förderpreis wurde zusätzliches Spielmaterial wie Kettkars und Roller angeschafft. Auf diese Weise konnte ein wöchentliches Spielangebot realisiert werden. Ein weiterer Anteil floss in die äußerliche Renovierung des Bauwagens im Rahmen einer gemeinsamen Graffiti-Aktion zusammen mit den Kindern und Jugendlichen.

Um das Wohl von Kindern und Jugendlichen geht es auch der Initiative fill’e anima Herzenskinder e.V., die Pflege- und Adoptivfamilien im Freiburger Raum unterstützt. Der Verein bietet sowohl Beratung für die (Pflege-)Eltern als auch erlebnispädagogische Projekte für die Kinder an. Dank der FAIR-ways-Spende konnte ein Musikprojekt aus dem letzten Jahr namens „Alle Kids machen cool“ fortgeführt werden, bei dem die Kinder in einem echten Tonstudio Pop- und Rockmusik machen und Instrumente ausprobieren konnten. Ziel des Projektes war es, ihr Selbstwertgefühl und ihre Sozialkompetenz zu stärken. Finanziert wurden mit dem Spendenbetrag vor allem die Personalkosten der Betreuer:innen sowie die Nutzung des Tonstudios.

Speziell für hörgeschädigte Schüler:innen engagiert sich das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit seinem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung (ESENT) an der Mooswaldschule Freiburg. Im Projekt „Schule (ge)schafft“ geht es darum, die Schüler:innen auf das Berufsleben vorzubereiten und sie zu motivieren, trotz ihres Handicaps selbstbewusst ihren Weg zu gehen. FAIR ways unterstützte ihre Begleitung durch zwei Lehrkräfte in unterschiedlichen Lernwerkstätten, wo sie konkrete handwerkliche Kompetenzen, von der Holzbearbeitung bis zu elektrischen Schaltungen, einüben und dabei ihre Fähigkeiten und Talente entdecken konnten. Mit der Spende konnte die Fortführung des zum Schulprofil gehörenden Projektes im Schuljahr 2022 gesichert werden.

„Ich war sehr beeindruckt vom Engagement der drei Initiativen“, berichtet Nadine Foser. „Bei meinen Besuchen vor Ort konnte ich konkret sehen, wie viel Sinnvolles die Unterstützung durch FAIR ways bewirken kann. Deshalb ist es keine Frage, dass highQ auch künftig gern seinen Beitrag für gesellschaftlich wichtige Projekte leisten wird.“

Immer auf dem aktuellen Stand

Sie möchten immer über die aktuellen Themen und Events von highQ informiert werden? Dann melden Sie sich gleich zum highQ Newsletter an.

Anmeldung zum highQ Newsletter

Kontakt

Sie sind von der Presse und benötigen weiteres Material oder Bilder? Gerne steht Ihnen Nadine Foser zur Verfügung.

Nadine Foser

fon  

+49 (0) 761 70 60 40

email  

n.foser@highQ.de

     

 

E-Mail schreiben


X

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Step

0761 - 70 60 40


Sehr geehrter Besucher,

diese Seite ist in der gewünschten Sprache leider noch nicht verfügbar.

Bitte wählen Sie, ob Sie auf der aktuellen Seite bleiben möchten, oder auf die englische Startseite weitergeleitet werden möchten.

 

Dear visitor,

the page you are requesting is not yet available in the desired language.

Please choose if you want to stay on the current page, or if you would like to be redirected to the English homepage.