Mobilität

Mobilitätsplattform

Umweltfreundliche Mobilität für Alle

Die Mobilität der Zukunft ist vernetzt und multimodal: Die highQ-Mobilitätsplattform ermöglicht eine flexible Kombination unterschiedlicher Verkehrsträger je nach Verkehrslage und Umweltsituation. Sie bietet einen offenen Zugang für große und kleine Verkehrs- und Serviceanbieter, vom städtischen Verkehrsbetrieb über Car- und Bikesharing bis hin zu ergänzenden Dienstleistungen wie der Nutzung von Parkhäusern oder öffentlicher Einrichtungen. Für den Nutzer entsteht so ein verkehrsmittelübergreifendes, ganzheitliches Angebot, das einen echten Anreiz für den Wechsel zu umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln bietet. Die Motivation zum Umstieg kann durch eine Incentivierungskomponente zusätzlich gefördert werden.

 

Im Hintergrundsystem der Mobilitätsplattform werden sämtliche Datenquellen gebündelt: die Angebote verschiedener Mobilitäts- und Serviceanbieter, kommunale Verkehrsstrategien, aktuelle Baustellen- und Ereignisdaten, Meteorologie- und Umweltdaten sowie die für die Incentivierung benötigten Nutzerdaten. Auf dieser Basis generiert die Plattform Echtzeit-Routing-Empfehlungen und ermöglicht so die Flexibilisierung und Entzerrung von Verkehrsströmen. Gern beraten wir Kommunen und Mobilitätsanbieter zu den in ihrem spezifischen Umfeld bestehenden Möglichkeiten.

App für Fahrkartenkontrolle und Handyticket

mytraQ

Über den Mobilitätsassistenten mytraQ können Verkehrsteilnehmer über ihr Smartphone direkt auf die Echtzeit-Informationen der Mobilitätsplattform zugreifen. Sie erhalten aktuelle Routen- und Verkehrsmittelempfehlungen sowohl für die individuelle als auch die öffentliche Mobilität – bzw. eine Kombination von beiden. Beispielsweise können Pkw-Nutzer im Fall eines Staus eine alternative Routenempfehlung erhalten oder sie werden auf den nächsten Park-and-Ride-Platz umgeleitet, um von dort ihre Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzusetzen. Ein interoperables, multimodales Ticketing ist ebenfalls integriert, sodass intermodale Fahrtketten direkt aus der App gebucht und bezahlt werden können.

Incentivierung

Zeitmeilen

Das Incentivierungsmodul ist als zusätzliche Funktion in mytraQ integrierbar. Intelligentes, umweltfreundliches Mobilitätsverhalten wird durch Zeitmeilen belohnt, die von den Verkehrsteilnehmern gesammelt und anschließend in Prämien eingetauscht werden können – etwa in Freifahrscheine oder kostenlose Parkzeiten. Auch als Mittel der Kundenbindung und für lokale Marketingaktionen lässt sich die Incentivierung effektiv einsetzen.

Mobilitätsassistenten

Die Smartphone-basierten Mobilitätsassistenten von highQ ermöglichen sowohl Verkehrsteilnehmern als auch Verkehrsunternehmen einen einfachen und komfortablen Zugriff auf die für den jeweiligen Nutzer relevanten Daten im Hintergrundsystem.

App für Fahrkartenkontrolle und Handyticket

mytraQ

Die vielseitige und bedienungsfreundliche Smartphone-App mytraQ kann sowohl von Fahrgästen als auch von Kontrolleuren im Verkehrsbetrieb eingesetzt werden und bietet jeweils spezifische Funktionen.

mytraQ erlaubt eine flexible Kombination unterschiedlicher Verkehrsträger. Zukünftig werden, je nach Verkehrslage und Umweltsituation, zusätzliche Verkehrsleistungen, wie eScooter, CarSharer, und Mitfahr-Optionen zusammengeführt und vernetzt. mytraQ, gibt dem Nutzer „Echtzeit-Routing-Empfehlungen“, gleichzeitig aber ist – zum Beispiel beim Umstieg vom Privat-Pkw auf ein öffentliches Verkehrsmittel - das Ticketing möglich: die Fahrt wird online bezahlt. Für den Nutzer praktisch, für den Betreiber der Verkehrsbetriebe besser: neben der Bezahlung ist so auch eine Ticketkontrolle möglich. Und: wer mytraQ auf dem Smartphone hat, dem wird die optimale Route zum Ziel angeboten – vorzugsweise mit Bussen und Bahnen.

Und wie lassen sich Verkehrsteilnehmer zu umweltfreundlichem Mobilitätsverhalten motivieren? Wie überzeugt man sie davon, das eigene Auto öfter einmal stehen zu lassen und ihre Wege multimodal z. B. mittels ÖPV oder Car- und Bikesharing, zurückzulegen? Forschungsergebnisse zeigen: Ist ein entsprechendes Verkehrsangebot in einem Ballungsraum vorhanden, lässt sich das individuelle Mobilitätsverhalten hinsichtlich Verkehrsmodus, Fahrtstrecke und Uhrzeit durch ideelle, monetäre und virtuelle Anreize in die gewünschte Richtung lenken. Auf diese Weise trägt Incentivierung durch Zeitmeilen zur Entzerrung lokaler Verkehrsströme und zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks in einer Kommune oder einem Unternehmen bei. In der Praxis lässt sich die Incentivierung in Form eines regional wirkenden Bonussystems („Zeitmeilen“) umsetzen, das in die Mobilitätsapp des Verkehrsteilnehmers integriert wird.

Innerhalb der mytraQ App bieten wir nun auch Lösungen für die Optimierung betrieblicher Mobilität. Als mytraQ pro zugleich eine professionelle Kontrolle der eTickets – inklusive Anbindung von Sperrlisten und Aktionslisten.

mytraQ - der Name für Mobilitäts-Apps der highQ Computerlösungen

Fahrscheinverkauf am Tablet

highQ TicketApp

Auch für den Busfahrer haben wir einen passenden Mobilitätsassistenten: Die highQ TicketApp wird auf handelsüblichen Android-Tablets installiert und macht somit kostspielige, proprietäre Hardware-Lösungen überflüssig. In Kombination mit einer Industriedruckereinheit entsteht so z.B. ein komplettes, bedienungsfreundliches Verkaufssystem.

PlanB App

Ein weiterer Vorteil der Android-Plattform ist die Möglichkeit, zusätzliche Apps zu installieren. Mit Hilfe der PlanB App kann der Busfahrer auf seinem Verkaufs-Tablet oder der Kontrolleur auf seinem Smartphone direkt auf die Fahrplan- und Echtzeitdaten des Verkehrsbetriebs zugreifen und aktuelle Fahrplaninformationen abrufen.

mytraQ

Die patente App für Berufspendler vereinfacht den täglichen Weg zu und von der Arbeit. Auf der Basis software-basierter Empfehlungen trägt sie auf intelligente Weise dazu bei, Verkehrswege zu entzerren und den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel zu befördern. Es entstehen nahtlose, multimodale und Ressourcen schonende Verbindungen von der Haustür bis zur Arbeit und zurück. Durch die integrierte Gamification-Komponente motivieren sich die Mitarbeiter eines Unternehmens gegenseitig – so wird Pendeln nachhaltig.

Planung & Disposition

Mit unseren Planungs- und Dispositionstools bieten wir Verkehrsbetrieben jeder Größe umfassende Unterstützung bei ihren betrieblichen Planungsaufgaben – von der Netz- und Fahrplanung über die Umlauf- und Dienstplanung bis zur Personaldisposition. Damit haben Sie nicht nur Ihre täglichen Abläufe im Griff, sondern erhalten auch in kurzer Zeit und mit minimalem Aufwand präzise Lösungsvorschläge und belastbare Daten für Ihre Ausschreibungskalkulationen.

Fahr-, Dienst- und Umlaufplanung

PlanB

Unser vielfach bewährtes Planungssystem PlanB sorgt für effiziente, Kosten sparende Abläufe in jedem Verkehrsunternehmen: Fahrpläne werden attraktiver, Fahrzeuge besser ausgelastet und Dienstpläne flexibel auf die Bedürfnisse Ihres Personals abgestimmt. Die rechtssichere Berücksichtigung von Arbeits- und Lenkzeit-Regelungen sowie eigener Tarifverträge ist dabei selbstverständlich. Bei Bedarf können Sie mit Hilfe mathematischer Optimierungstools zusätzliche Effizienzreserven in Ihren Plänen aufdecken.

PlanB ist beliebig skalierbar und somit sowohl für den kleinen regionalen Busbetrieb als auch für den Verkehrsverbund einer Metropole geeignet. Es lässt sich auf einem USB-Stick ebenso installieren wie in großen IT-Infrastrukturen und ist darüber hinaus auch als SaaS-Anwendung verfügbar. Die Optimierungsfunktionen sind als Zusatzmodul integrierbar oder – für Gelegenheitsnutzer – ebenfalls als SaaS verfügbar.

Unabhängig von der Komplexität der Installation zeichnet sich die Software durch ihre einfache und intuitive Bedienung aus – auch Anwender, die nur hin und wieder Planungsaufgaben übernehmen, kommen daher schnell mit PlanB zurecht.

moveo Dispo

Die von der Moveo Software GmbH entwickelte Dispositionslösung moveo Dispo lässt sich nahtlos in unser Planungssystem PlanB integrieren. Sie ergänzt die Fahr-, Umlauf- und Dienstplanung um die Funktionen der Dienstreihenfolgeplanung und Personaldisposition. In der Kombination bieten Ihnen beide Tools einen Leistungsumfang, der mit dem „großer“ Planungssysteme vergleichbar ist – und dies bei deutlich geringeren Anforderungen an die eigene IT-Infrastruktur. Darüber hinaus ist moveo Dispo auch als SaaS-Lösung verfügbar.

Ticketing

Digitale Mobilität verlangt nach einem flexiblen Datenaustausch zwischen allen am Fahrgeldmanagement beteiligten Systemen und – im interoperablen Betrieb – auch zwischen verschiedenen Mobilitätsdienstleistern. Unsere Lösungen sind allesamt eTicket-Deutschland-konform und ermöglichen somit einen durchgängigen und interoperablen Datenfluss vom Ticketkauf bis zur Abrechnung im Hintergrundsystem.

Fahrscheinverkauf am Tablet

highQ TicketApp

Die highQ TicketApp lässt sich auf handelsüblichen Android-Tablets installieren und macht somit kostspielige, proprietäre Hardware-Lösungen überflüssig. In Kombination mit einer Industriedruckereinheit entsteht so ein komplettes, bedienungsfreundliches Verkaufssystem für den Busfahrer. Dank einer zentralen Tarif- und Stammdatenverwaltung und der herstellerunabhängigen Schnittstelle (HUSST) zum Hintergrundsystem läuft die Datenver- und Entsorgung einfach und komplikationslos. Die highQ TicketApp ist bei Bedarf jederzeit um den eTicket Deutschland Standard (VDV-KA) erweiterbar.

Control-App

Analog zur highQ TicketApp gibt es auch einen Mobilitätsassistenten für die effiziente Ticketkontrolle: Mit der Control-App kann der Kontrolleur einfach und effizient erhöhte Beförderungsentgelte (EBE) erfassen und Belege ausstellen. Dafür muss er kein proprietäres – und meist schweres – Kontrollgerät mehr mit sich führen, denn die App kann einfach auf einem handelsüblichen Smartphone installiert werden. So lassen sich gleichermaßen Gewicht und Kosten sparen.

Zentrales Backoffice

fare.logiQ

Mit unserem Einnahmenmanagementsystem fare.logiQ wird die Buchung und Abrechnung von Beförderungsleistungen einfach und übersichtlich. Über eine herstellerunabhängige Datenschnittstelle (HUSST) lassen sich sämtliche Vertriebskanäle einfach anbinden; die Verkaufs- und Buchungsdaten der verschiedenen Abrechnungsstellen oder Verbundunternehmen werden in einer zentralen, mandantenfähigen Erlösdatenbank zusammengeführt. Über passende Schnittstellen (z.B. SAP) können Sie die Daten einfach in Ihre Hauptbuchhaltung übernehmen.

Ein besonderer Vorzug von fare.logiQ ist die Datenbankunabhängigkeit, sodass eine einfache Integration in bestehende IT-Infrastrukturen möglich ist. Dabei ist das System beliebig skalierbar – von einer kleinen Installation mit kostenfreier Datenbank bis hin zu komplexen Installationen mit Oracle-Anbindung. Darüber hinaus ist eine SaaS-Lösung verfügbar. Somit ist fare.logiQ auch für komplexe Unternehmensstrukturen mit sehr großen Datenmengen geeignet – und bleibt dabei trotzdem einfach und intuitiv bedienbar.

eTicketportal

IONgate

In Zeiten des bundesweiten Standards von eTicket Deutschland müssen sämtliche Systeme für einen interoperablen Betrieb ausgelegt bzw. adaptierbar sein. Um kleineren Verkehrsunternehmen ohne umfangreiche IT-Infrastruktur eine sichere und unkomplizierte Anbindung an interoperable Hintergrundsysteme (ION) zu ermöglichen, haben wir die Appliance IONgate entwickelt. Die Abwicklung unternehmensübergreifender Prozesse bei der Nutzung von E-Tickets wird mit dem vorinstallierten, vorkonfigurierten Endgerät wesentlich vereinfacht – bis zu mehrere tausend Unternehmen lassen sich in sogenannten Koopkurrenznetzwerken miteinander vernetzen. Im Jahr 2018 erhielt IONgate einen Innovationspreis für „besonders innovative Lösungen, die mittelständische Unternehmen fit für eine erfolgreiche digitale Zukunft machen“.

Aboverwaltung

Die Verwaltung von Kunden- und Zahlungsdaten gehört zu den grundlegenden Aufgaben in einem Verkehrsbetrieb. Insbesondere der Umgang mit Abonnements, Schüler- und Jobtickets stellt meist einen großen Aufwand dar, der sich durch digitale Lösungen von highQ wesentlich effizienter gestalten lässt.

Aboverwaltung und Fahrgeldmanagement

TicketOffice

Mit seinem digitalen „Fahrkartenschalter“ TicketOffice bietet highQ eine echte All-in-one-Lösung für die effiziente und transparente Verwaltung von Abonnenten, Gelegenheitsfahrern und Schülerverkehren. Das vielseitige Fahrgeldmanagementsystem unterstützt sämtliche Arten von Fahrtberechtigungen, ob Papierfahrschein, Chipkarte oder Handyticket, sowie alle üblichen Vertriebswege, vom Kundencenter-Backoffice über Servicestellen und Webportale bis zur Anbindung von Großkunden-Abos, Job-, Studenten- und Schülertickets.

Von den Anwendern besonders geschätzt werden vor allem die einfache Bedienbarkeit und die vielen praxisorientierten Funktionen von TicketOffice. Ein Beispiel ist der flexible Vertragsdatenimport bei der Abo-Verwaltung, beispielsweise von Schülerbestandslisten, die wenig standardisiert sind, oder die Bereitstellung von Bestandsexporten und Statistiken.

TicketOffice ist bereits in 30 Verkehrsverbünden und 50 weiteren Verkehrsunternehmen bundesweit im Einsatz. Das System ist beliebig skalierbar und daher sowohl für kleine Busbetriebe wie auch große Verbünde mit Hunderttausenden von Kunden geeignet. Zudem ist die Software voll kompatibel zum bundesweiten Standard eTicket Deutschland: Auf dieser Basis betreiben bereits mehrere Anwender ein verbundübergreifendes Check-In/Check-Out-System.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Step

0761 - 70 60 40


Sehr geehrter Besucher,

diese Seite ist in der gewünschten Sprache leider noch nicht verfügbar.

Bitte wählen Sie, ob Sie auf der aktuellen Seite bleiben möchten, oder auf die englische Startseite weitergeleitet werden möchten.

 

Dear visitor,

the page you are requesting is not yet available in the desired language.

Please choose if you want to stay on the current page, or if you would like to be redirected to the English homepage.