Podiumsdiskussion zur Digitalisierung in der Praxis

19.07.18
 
Unternehmen

Im Rahmen des TransWork-Symposiums in Stuttgart hat Dr. Katharina Peine von highQ an der Podiumsdiskussion teilgenommen. Zum Thema "Digitalisierung - Stimmen aus der betrieblichen Praxis" dikutierten Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen zu den veränderten betrieblichen Anforderungen. Für highQ steht dabei das Anliegen im Vordergrund, Kunden auf einem guten Weg in die Digitalisierung zu begleiten.

Hintergrund der Veranstaltung ist das Forschungsprogramm "Arbeit in der dgitalisierten Welt", das auch das Projekt SB:digital beinhaltet. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts entwickelt highQ eine multimodale Mobilitätsapp, die eine Vernetzung von Arbeitnehmern ermöglicht, sodass diese ihren Arbeitsweg durch eine smarte Routenführung mit weniger Stau und Stress bestreiten können. Durch die App werden zudem ressourcenschonende Wege incentiviert und damit eine umweltverträgliche Mobilität begünstigt mit dem Ziel, eine ökologische Verkehrswende zu erreichen.

 

 

 

 

„Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.“