Wir übernehmen Verantwortung.

Zufriedene Kunden, erfolgreiche Projekte – damit haben wir unsere Ziele noch lange nicht erreicht. Vielmehr fühlen wir uns auch in einem größeren Kontext verantwortlich: für unsere Mitarbeiter, für die Umwelt an unseren Standorten und ganz allgemein in sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht. Unser gesamtes Denken orientiert sich an zukunftsorientiertem, nachhaltigem Wirtschaften. Für die Zukunft von uns allen. Und für unsere Kinder.

Mit unserer Arbeit setzen wir uns engagiert für eine effiziente, klimafreundliche Mobilität ein. Wir glauben, dass wir diese hohen Ziele nur dann erfolgreich umsetzen können, wenn wir auch selbst danach handeln. Deshalb decken wir den Strombedarf an unseren Standorten ausschließlich aus regenerativen Energien, nutzen für unsere Geschäftsreisen nach Möglichkeit den Öffentlichen Personenverkehr und statten alle unsere Mitarbeiter mit kostenlosen ÖPNV-Abos aus.

Außerdem legen wir großen Wert darauf, ein familienfreundliches Unternehmen zu sein. Um unsere highQ-Eltern in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, erhalten Mitarbeiterkinder von uns einen Kindergartenzuschuss. Auch flexible, familienverträgliche Arbeitszeiten sind bei uns selbstverständlich.

Nicht zuletzt unterstützen wir regelmäßig folgende gemeinnützige Institutionen, weil wir davon überzeugt sind, dass Sie einen wertvollen Beitrag für ein gelungenes Miteinander leisten.

Hier engagiert sich highQ:

   
Deutsche Cleft Kinderhilfe e.V.
SOS-Kinderdorf
Freiburger Förderkreis

Taube Kinder lernen hören
 

FT 1844 Freiburg Sacristans
linux4afrika
Tierrettungsdienst Freiburg

bolando
Das Bollschweiler Bürgerprojekt "bolando"

Bildungshaus Kloster St. Ulrich
Das Projekt "Partnerschaft El Salvador" des Bildungshauses Kloser St. Ulrich